Lebenssinn Drucken

 

LEBENSSINN

Seit Urzeiten beschäftigen sich die Menschen mit den Fragen: Woher? Wozu? Wielange? Wohin?

Ich darf Ihnen hier meine Auffassung vom Sein unseres Lebens kurz darstellen.

Wenn ich Ihnen empfehlen darf, fühlen Sie nach diesen Beschreibungen in sich hinein und erfassen Sie Ihre eigenen Gedanken und Gefühle zu dem Geschriebenen.

Können Sie hingegen mit all dem nichts anfangen und glauben, andere Gründe für den Sinn des Lebens zu haben – so bitte ich für Toleranz, dass diese Gedanken meine Wahrheit bedeuten. Auch ich akzeptiere Ihre Meinung, da ich weiß, dass das, was für mich wahr ist, noch lange nicht für Sie wahr sein muss.

JEDER MENSCH KREIERT, PRODUZIERT UND SPIELT SEIN EIGENES LEBEN!

 

Zur Frage "woher?"!

Einst entstanden aus der Ekstase von Liebe und Freude Gottes über sich selbst Funken von Energie. Gott ist nicht, wie von den meisten Menschen angenommen, eine menschliche Gestalt, sondern reinste Energie.

Diese Funken Gottes nennt man die Seelen. Jede Seele ist somit Teil Gottes dieser unendlichen schöpferischen Macht und Liebe aller Universen.

Dieser Liebe und schöpferischen Macht bewußt, genossen es diese Seelen alles was ist, z.B. auf dieser Erde, zu erschaffen (Erde, Steine, Tiere, Pflanzen usw.). Doch nur all diese schönen Dinge zu erschaffen war ihnen nicht genug. Sie fragten sich: "Wie fühlt sich Regen an? Wie riecht diese schöne Blume? Wie schmeckt dies? Wie fühlt sich Hunger an? U.v.m."

Und schon sind wir bei der Frage "wozu?"!

Die Seelen erschufen sich darum ein Gefährt – den Körper Mensch, mit dessen Hilfe sie alles Erschaffene auf Erden gefühlsmäßig erfahren konnten.

Jeder Gedanke und jedes Gefühl wird auf Ihrer Seele gespeichert und über unsere Aura in das Universum (od. Urkraft, Urenergie, Himmel, Matrix) gestrahlt. Vom Universum bekommen wir genau jene Energie zurück, die wir zur Erfüllung und Schöpfung unserer Gedanken und Gefühle benötigen. Für das Universum gibt es keine guten oder schlechten Gedanken, oder Gefühle und es kennt auch das Wort "nicht" nicht. Sie sind einfach.

Und so glaubt unsere Urenergie, so wie wir denken und intensive Gefühle dazu haben, möchten wir unser Leben gestalten und schickt uns entsprechende Energie. Nun denken Sie einmal nach, woran sie in letzter Zeit immer denken mußten und welch intensive Gefühle dazu entstanden sind. Beobachten Sie ihr Leben, Sie haben alles so erhalten, wie sie denken und dazu fühlen.

Gutes Beispiel: Die Parkplatzsuche in der Stadt! Denken Sie: " Die guten Parkplätze in der Stadt sind immer gleich besetzt. Da werde ich keinen Platz finden, wenn überhaupt erst weiter weg!" Nun ja, es wird dann so sein.

Denken Sie aber und fühlen sich ganz sicher: "Ich weiß genau ich bekomme den Parkplatz, den ich brauche!" Wird er auf Sie warten.

Sie glauben, das wäre Zufall. Gut! Aber wie viele Zufälle würde es hintereinander geben, wenn Sie dieses Beispiel immer anwenden würden? Genau – so viele kann es nicht geben, den es gibt gar keine Zufälle. Rein durch Ihre Gedankenkraft gelingt Ihr Leben, oder auch nicht.

Doch der größte wahre Grund der Seelen auf Erden ist, die unendlich bedingungslose Liebe Gottes und somit die Liebe, Toleranz und Akzeptanz zu sich und seinen Mitmenschen, Tieren und allem was ist, am eigenen Körper zu erfahren.

Wohin werde ich gehen?

Die ersten Prototypen Mensch waren sehr plump und behäbig und dadurch leichte Beute der Tiere. So mußte daran gefeilt werden diesen Körper schneller, leichter und intuitiver zu gestalten. Noch bis heute dauert diese Evolution des Menschen an.

Anfangs wussten die Seelen, dass ihr Körper nur ein Gefährt und somit vergänglich ist und sie nach dem körperlichen Verfall ihre ursprüngliche energetische Form wieder annehmen.

Getrieben vom ewigen Existenzkampf und der Angst vor dem Existenzverlust auf Erden wurde immer öfter der Verstand (Ego) zur schnellen Konfliktlösung herangezogen und weniger auf Gefühle (Seele) gehorcht. Dies führte über Jahrtausenden dazu, dass der überwiegende Teil der Menschheit daran glaubt, ihr wahres Ich sei ihr Körper und dass es nach dessen Tod nichts mehr gibt.

Auch so manche Glaubensrichtung erzeugt beim Menschen das Wissen nur ein Leben zu haben. Reinkarnation (Wiedergeburt) wird als Lüge abgetan um Macht über die Anhänger zu erhalten und um sie zu unterwerfen. Als Druckmittel kommt gerne die Angst vor Strafen, oder gar die Verbannung in die Hölle zur Anwendung.

Falls dies auch Ihre Meinung ist, dann frage ich Sie: " Was geschieht mit Ihren Gedanken und Gefühlen?" Sie wissen, Sie können sie nicht sehen und angreifen und doch sind sie da. So wie bei der Elektrizität, die keiner sehen kann und doch existiert.

Warum meint man gewisse Situationen schon erlebt zu haben, und sich diese im Moment wieder gleich darstellen (déjà vu)?

Warum hat man unsagliche Angst z.B. abends durch einen Wald zu gehen, ohne eines bewußten Vorfalls in früherer Zeit? Es kann ein Vorfall aus einem vergangenen Leben sein, welches einschneidende Gefühl Sie in dieses Leben mitgenommen haben. Diese erinnerte Emotion kann allein beim Gedanken an diese Situation Angstschweiß verursachen.

Die Seele ändert ihre energetische Form (Frequenz) nach dem Ableben des Körpers.

Dies erklärt auch die Aussagen fast aller Scheintoten, die ihren momentan reglosen Körper und das Geschehen rundum von oben herab beobachten.

Was das angebliche Bestrafen Gottes unserer Verfehlungen betrifft, bin ich mir ganz sicher: Gott ist ein liebender Gott, kein Strafender. Für ihn ist alles gut und recht, da er uns die Freiheit zur Gestaltung unseres Lebens gewährt und unsere Erfahrungen auch zu seinen werden.

Es bestraft nur das eigene Ego durch ständig herablassende, geringfügig bewertende, und oft hassende Gedanken über sich selbst und anderen gegenüber unser Sein auf Erden.

 

Zur Frage "Wielange?" sage ich Ihnen:

Unser Körper (das Gefährt) mag sterben und vergehen, doch unser ICH (Seele) lebt E W I G – DENN GOTT IST EWIG UND WIR SIND EIN TEIL VON IHM! VERTRAUEN WIR DARAUF und DARAUF, DASS WIR SCHÖPFER UNSERES LEBENS SIND (im guten, wie im weniger guten Teil) UND WIR IMMER ZUR UMSETZUNG UND ERFÜLLUNG UNSERER WÜNSCHE DIE UNTERSTÜTZUNG DES UNIVERSUMS (GOTTES) ERHALTEN!

UNSEREM HERRGOTT SEI DANK!